Geschichte

Als Kind deutsch-libanesischer Eltern wuchs ich in München-Schwabing in der Kaiserstraße auf. Seit 1967 haben meine Eltern Lilli und Najib Boulos Geschäfte für exklusive Automobile und Herrenmoden betrieben. Hier habe ich von der Pieke auf gelernt, wie sich eine exquisite Kundschaft mit exklusiven Marken wie Lanvin, Guy Laroche oder Ted Lapidus einkleiden ließ oder sich den lang ersehnten Mercedes – in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts das Statussymbol für die Wirtschaftswundergesellschaft – kaufte. Eine der besten Adressen dafür war der Autohandel in der Arnulfstraße für die mein Vater seit 1967 Fahrzeuge aus Regierungskreisen bezog – seit jeher auch der Sitz der Mercedes-Zentrale in München.

 

Für mich war es mehr als ein nur logischer Schritt, dass ich mich nach der Schule für eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann entschied. Zunächst lernte ich bei einem der feinsten Herrenausstatter Münchens, machte dann aber meine Leidenschaft für Automobile zum Beruf. 1994 übernahm ich als junger Vater die Geschäftsführung des elterlichen Automobilgeschäfts, das vier Jahre später unter Christian Boulos Automobile firmierte.

Im Jahre 2007 zieht die Firma Christian Boulos Automobile in die Erika-Mann-Str. 62 in München.

Seit 2015 berät Christian Boulos seine Kunden auf dem historischen ehemaligen Kasernengelände in der Infanteriestr. 19 in München-Schwabing.